ABSAGE Planspiel Landtag und 51.LDK

Die gegenwärtige Situation rund um Corona betrifft nun auch die Arbeit des LandesSchülerRat. Zwei große Veranstaltungen, die wir in diesem Schuljahr noch geplant hatten, müssen von uns daher abgesagt werden: Das Planspiel Landtag (eigentlich am 25.April) und die 51. Landesdelegiertenkonferenz können dieses Schuljahr leider nicht stattfinden.

Planspiel Landtag

Auch wenn die Veranstaltung nicht mehr im geplanten Zeitraum der Schulschließung liegt, so wissen wir alle im Moment nicht, wie sich die Situation weiterentwickelt. Wir wollen kein unnötiges Risiko eingehen und sagen daher das diesjährige Planspiel ab. Unser Ziel ist natürlich, im Frühjahr 2021 wieder dieses sehr erfolgreiche Projekt im Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Sächsischen Landtag durchführen zu können. Wir halten euch dazu auf dem Laufenden.

51. LDK

Auch die LDK ist eine große Sitzung mit ca. 90 Teilnehmern. Viele davon haben eine weite Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch dieses Risiko wollen wir nicht eingehen. Der angepeilte Termin liegt im Mai, das ist sehr nah am Zeitraum der Schulschließung. Da es wahrscheinlich auch schwer werden würde, für solche Sitzungen eine Genehmigung von den zuständigen Behörden zu kriegen, haben wir uns gegen eine Verschiebung und für eine Absage entschieden.

Falls Ihr als Landesdelegierte selbst betroffen seid, stehen euch euer Bezirkspate und wir über mail@lsr-sachsen.de für alle Fragen zur Verfügung.

Unsere Vorsitzende, Joanna Kesicka, dazu:

„Wir finden diese Entscheidung notwendig, auch wenn sie uns als neu gewählten und voller Ideen steckenden Landesvorstand sehr ärgert. Ich möchte als Vorsitzende trotzdem sagen, dass der Landesvorstand weiterhin arbeitet und wir weiterhin Euer Ansprechpartner und der der Öffentlichkeit sind.
Auch wenn wir unsere Projekte fortsetzen und erweitern wollten, um Schülerinnen und Schülern Bildungspolitik näher zubringen – Gesundheit und Senkung des Ansteckungsrisiko gehen natürlich vor. Die besondere Situationen erfordert unangenehme Entscheidungen, doch im neuen Schuljahr erhoffen wir uns einen positiven Neustart, deswegen blicke ich zuversichtlich auf die Veranstaltungen im Jahr 2021.“

Bleibt gesund!

Euer Landesvorstand