Infos zu Schule & Corona nach Ostern

Das Bild zeigt Ostereier in einer OP-Maske. Es steht: Infos zu Schule und Corona nach Ostern.

Schule auf, Schule zu, Schule auf – Wer soll da noch durchsehen? Wir haben für Euch alle Infos zu Schule und Corona nach Ostern in Sachsen in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

Sind Schulen ab einer Inzidenz von 100 geschlossen?

Nein. Nach der neuen Corona-Schutz-Verordnung öffnen Schulen nach Ostern inzidenzunabhängig. Das heißt, dass nicht mehr auf die Inzidenzwerte bei den einzelnen Landkreisen geschaut wird. Es gelten weiterhin sehr strenge Hygienemaßnahmen, welche wir Euch weiter unten erklären. 

Regeln für den Präsenzunterricht

Grundsätzlich gelten für Schulbesuche sowohl Masken- als auch Testpflicht. In der Schule muss dabei von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern eine medizinische Maske (z.B. eine OP- oder eine FFP2-Maske) getragen werden. Die Maske kann nur abgenomen werden, wenn der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden kann. Zudem dürfen nur Personen das Schulgelände betreten, die einen negativen Coronatestnachweis vorzeigen können. Der darf nicht älter als eine Woche sein. Dafür bekommt jeder Schüler und jede Schülerin zwei Selbsttests pro Woche zur Verfügung gestellt. Die Tests können aber auch anderweitig eingeholt werden. Schülerinnen und Schüler, die sich keinem Test unterziehen und auch keinen anderweitigen negativen Nachweis aufzeigen können, werden wieder in häusliche Lernzeit geschickt. Wie diese Selbsttests funktionieren, könnt ihr in diesem Video noch einmal anschauen.

Abschluss- und Vorabschlussklassen

Wie bereits vor dem 12.April findet der Präsenzunterricht für die Abschlussklassen nach bisherigem Konzept grundsätzlich nur in den Prüfungsfächern statt.  Der Präsenzunterricht kann im Wechselmodell stattfinden. Für die konkreten Konzepte sind die Schulen selbst verantwortlich. Dabei werden die Klassen und Kurse geteilt, damit alle Schülerinnen und Schüler ausreichend Abstand zueinander halten können. Die Hälften wechseln sich dann entweder wochen- oder halbtagsweise ab.

Unterricht in den Nichtabschlussklassen

In allen Landkreisen findet Präsenzunterricht im Wechselmodell für alle Klassen weiterhin  in den Nichtabschlussklassen ab dem 12.April  statt.  In der Zeit, wo kein Präsenzunterricht stattfindet gilt weiter die häusliche Lernzeit, in der Aufgaben zu erledigen sind oder digital Unterricht erteilt wird. Bewertungen können digital erfolgen.