Größter Schülerkettenbrief Sachsens startet

Knapp einen Monat vor dem geplanten landesweiten Aktionstag und der damit verbundenen Großkundgebung in Dresden macht der LandesSchülerRat Sachsen tausende Schülerinnen und Schüler über das wohl am weitesten verbreitete Kommunikationsmittel aufmerksam: WhatsApp. Mit einer mehrzeiligen Nachricht werden somit fast jede Schülerin und jeder Schüler in Sachsen auf den Aktionstag aufmerksam.

Die Nachricht wurde heute Morgen bereits hunderte Male geteilt und erreicht so innerhalb kürzester Zeit eine große Zielgruppe. Am 29. September sollen zehntausende Schülerinnen und Schüler im ganzen Freistaat ein Zeichen gegen die denkwürdige Situation des sächsischen Bildungssystems setzen. Neben den großen sächsischen Lehrerverbänden unterstützen auch der Landeselternrat und die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften die Veranstaltung.

Der Vorsitzende des LSR, Friedrich Roderfeld, dazu: „Durch die Mobilisierung der sächsischen Schülerschaft über WhatsApp beschreiten wir neue Wege und versuchen, möglichst viele für unseren Aktionstag am 29. September in Dresden zu gewinnen. Wir wollen alle Schülerinnen und Schüler im Freistaat Sachsen auffordern, diese Nachricht zu teilen und Informationen dazu weiterzugeben. Wir wollen nicht durch ein „Tal der Tränen“ laufen und müssen deswegen klarmachen, dass Investitionen in Bildung und die damit verbundene Attraktivitätssteigerung des Lehrerberufes alternativlos sind. Schule muss sich verändern, Schule muss mit der Zeit gehen. Das scheinen die Damen und Herren im Kultusministerium und im Landtag manchmal zu vergessen, deswegen wollen wir sie mit unserer Demonstration auf den Stillstand hinweisen und endlich konkrete Veränderungen einfordern.“

Die Nachricht in voller Länge (auch zu finden unter bildungsretter.de/infomaterial):

„Schule ist und bleibt ?

JA, Schule ist ? Nein, sie soll es nicht bleiben!

Geh mit dem LandesSchülerRat auf die Straße ? für eine bessere Schule, für ein besseres Bildungssystem!

Am 29. September ? sind wir 15:30 in Dresden am Start! Dich erwarten 1000e ? gleichdenkende Schülerinnen und Schüler. Sei mit am Start!

Alle Infos unter facebook.com/lsrsachsen und bildungsretter.de ? Da steht auch eine Anleitung, wie du zu der Zeit nicht zum Unterricht musst ? Facebook-Veranstaltung: bit.ly/2bFu53T

Teile diese Nachricht mit mindestens 5 Freunden ? und werde mit uns #bildungsretter ?

Rückfragen bitte an Leonard Kühlewind, per Mail an leonard.kuehlewind@lsr-sachsen.de oder telefonisch unter 017620486419.