Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel ruft Sachsens Schüler zur Teilnahme an „Schau rein!“ auf

 

  • Buchung von über 14.000 Schau-rein-Angeboten ist ab sofort auf www.schau-rein-sachsen.de möglich
  • Krumbiegel betont, wie wichtig eine frühzeitige Berufsorientierung ist
  • Schüler aller Schulformen erhalten Einblicke in Ausbildungsberufe und akademische Tätigkeitsfelder

„Ich wusste schon mit 15 Jahren, was ich werden will. Musiker zu sein war und ist mein absoluter Traumberuf“, sagt der Solo-Künstler und Frontmann der Band „Die Prinzen“ Sebastian Krumbiegel. Doch nicht jeder Schüler hat von Anfang an eine so klare Vorstellung von seinem späteren Berufsleben. „Die Welt ist bunt, es gibt heutzutage so viele verschiedene Möglichkeiten“, so der Leipziger Sänger weiter. „Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich die Kids schon frühzeitig Gedanken um ihre berufliche Zukunft machen und ihnen bewusst wird, welche Fähigkeiten ihnen am besten liegen.“

Mit „Schau rein!“ die Vielfalt der Berufe entdecken

Als Vater von zwei Kindern weiß Sebastian Krumbiegel, wie schwer es ist, sich im Berufe-Dschungel zurechtzufinden. Aus diesem Grund unterstützt der Prinzen-Sänger 2013 erstmals die Initiative „Schau rein! – Die Woche der offenen Unternehmen Sachsen“. Vom 11. bis 16. März 2013 öffnen hunderte Unternehmen ihre Türen und gewähren Schülern der Klassen 7 bis 12 einen Einblick in den Arbeitsalltag. Ab sofort können die Schau-rein-Veranstaltungen auf der Internetplattform www.schau-rein-sachsen.degebucht werden.

Die Auswahl an Angeboten ist schon jetzt riesig: Über 570 Unternehmen aus ganz Sachsen bieten bereits mehr als 14.000 Plätze an. Egal, ob Handwerk, Industrie, Gesundheits- und Sozialwesen oder Gastgewerbe – für jeden ist das Richtige dabei. Die Entdeckungsreise durch die spannenden Berufsfelder wird den Jugendlichen zudem durch das Schau-rein-Ticket* erleichtert. Damit fahren die Schüler in der Veranstaltungswoche sachsenweit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn kostenlos zu den Unternehmen ihrer Wahl.

Praxisnahe Einblicke auch in duale Ausbildungsberufe

Mit der Teilnahme an „Schau rein!“ knüpfen Jugendliche erste Kontakte zur Berufswelt, kommen ins Gespräch mit Auszubildenden und Unternehmern und probieren sich selbst in praktischen Übungen aus. Die Kombination aus Theorie und Praxis ermöglicht es ihnen, Stärken und Schwächen zu erkennen und erleichtert somit die Entscheidung für den richtigen Berufsweg nach der Schulzeit. „Schau rein!“ informiert aber nicht nur über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Freistaat Sachsen: Gymnasiasten, die nach der Schule ein duales Studium anstreben, haben die Gelegenheit, sich bei ausgewählten Unternehmen über akademische Berufe und mögliche Karrierewege zu informieren.

„‚Schau rein!‘ hilft Schülern herauszufinden, welcher Beruf am besten zu ihnen passt. Also nutzt diese einmalige Chance, seid dabei und findet euren Traumberuf“, so Sebastian Krumbiegels Aufruf.
* Das „Schau-rein-Ticket“ wird durch den Freistaat Sachsen gefördert sowie von den sächsischen Verkehrsverbünden und -unternehmen unterstützt.

Sehen Sie sich hier den Trailer mit Sebastian Krumbiegel an.

Weitere Informationen:

Über „Schau rein!“:
„Schau rein! – Die Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ findet vom 11. bis 16. März 2013 statt. Unternehmen und Institutionen in ganz Sachsen öffnen in der Woche ihre Türen und bieten einen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 können die Betriebe selbständig besuchen und die verschiedensten Berufe vor Ort kennenlernen. „Schau rein!“ wird gefördert vom Freistaat Sachsen, der Bundesagentur für Arbeit (Regionaldirektion Sachsen), den sächsischen Handwerkskammern sowie den sächsischen Industrie- und Handelskammern.