Umfrage Schulsozialarbeit

10262445_736854176359123_1992655759_o

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im August 2014 stehen die Neuwahlen des sächsischen Landtages an. Fast alle Parteien sind von der Idee der Schulsozialarbeit überzeugt und haben den Ausbau in ihrem Wahlprogramm verankert. Nach langen Überlegungen im Vorstand sind wir zu dem Entschluss gekommen, eine landesweite, vierwöchige Umfrage zu dem Thema Schulsozialarbeit durchzuführen.


 Warum diese Aktion?

Der LandesSchülerRat ist überzeugt von der Arbeit der Schulsozialarbeiter. Sie leisten gerade bei Themen wie Inklusion oder Mobbing einen entscheidenden Beitrag.  Jedoch glauben wir auch, dass in der Schulsozialarbeit noch Potenzial liegt, doch leider sind die Rahmenbedingungen dazu noch nicht immer gegeben. Mit der Umfrage wollen wir drauf aufmerksam machen und die Rahmenbedingungen verbessern.


Was musst Du tun?

Mit diesem Fragebogen möchten wir direkt Euren Kontakt/Umgang mit dem Schulsozialarbeiter erfassen und diesen anschließend auswerten. Bitte teilen die Umfrage auch an deine Klassenkameraden und Freunde, damit möglichst viele diese Umfrage ausfüllen können.
Das Ausfüllen des Fragebogens dauert nicht lang und ist auch nicht kompliziert. Nimm dir etwas Zeit und beantworte uns einfach unsere Fragen vollkommen anonym.

Du hast zwei Möglichkeiten den Fragebogen auszufüllen:

1. Du füllst den Fragebogen ganz bequem online über unser Online-Formuar aus. Die Antworten werden mit Abschluss des Fragebogens direkt an uns übermittelt. Du sparst dir somit Zeit und Portokosten.
2. Du druckst dir unseren schriftlichen Fragebogen aus und schickst diesen ausgefüllt an untenstehende Adresse zurück.


Wie werden die Daten zusammengetragen und ausgewertet?

Zum Abschluss der Datenerhebung, bitten wir Dich, die ausgefüllten Auswertungsbögen in den darauffolgenden Schultagen einzusammeln und uns spätestens bis zum 08.05.2014 an umfragen@lsr-sachsen.de oder per Post an:

LandesSchülerRat Sachsen
Hoyerswerdaer Straße 1
Atrium „Am Rosengarten“
01099 Dresden


Was passiert dann?

Wir wollen auch regionale Unterschiede aufzeigen, um dem Sächsischen Kultusministerium und den Abgeordneten des Sächsischen Landtages so eine genaue Aufschlüsselung der aktuellen Situation der Schulsozialarbeit zu geben. Wichtig ist: Wir nennen bei der Datenauswertung keine Schule, keine Klasse, sondern behandeln die Daten anonym und arbeiten mit objektiven Beispielen.

Das Ziel ist eine umfassende Datenauswertung, die wir den Verantwortlichen für das Treffen wichtiger Entscheidungen vorlegen wollen


Wer ist Euer Ansprechpartner?

Wie bei allen Dingen wird auch hier nicht alles perfekt laufen. Damit alles so gut wie möglich läuft, steht Euch Friedrich vom LSR (friedrich.roderfeld@lsr-sachsen.de) gern zur Verfügung.

Es wäre toll, wenn Du uns bei dieser Arbeit unterstützen könntest!