FAQ

Was können wir machen, um das Handyverbot an unserer Schule aufzuheben?
Jeder Schule ist selbst überlassen, wie sie mit dem Handyverbot umgeht, jedoch muss man auch sehen, dass wir in einer Zeit der digitalen Revolution leben. Nicht nur Zuhause, sondern auch in den sächsischen Schulen hat sich viel digitalisiert. Warum dann nicht auch einfach dieses Verbot abschaffen? Schließlich wird heutzutage das Handy auch zu vielen schulischen Zwecken genutzt.
Um dieses Verbot aufzuheben solltet ihr dieses Thema erst einmal im Schülerrat ansprechen und klären, ob dies auch das Interesse der anderen Schüler ist. Falls dies der Fall ist, solltet ihr dieses Thema an die Schulleitung herantragen und bitten Thema in der Schulkonferenz anzusprechen, da diese über solche schulinternen Themen entscheidet.
Ein paar Argumente und weitere Informationen findet ihr unter: Infoblatt
Habe ich als Schüler das Recht zu demonstrieren?
Jeder hat das Recht zu demonstrieren; also auch wir als Schüler. Bei manchen Sachen ist es sogar wichtig, dass wir als Schüler demonstrieren. Schließlich betrifft uns der Lehrermangel, die neue Schulgesetzreform etc. direkt und deshalb sollten wir uns auch dafür einsetzen, dass sich da etwas ändert.
Natürlich gibt es Schwierigkeiten, wenn diese Demonstrationen in der Schulzeit stattfinden. Eine nützliche Zusammenfassung findet ihr im Infoblatt.
Wie kann ich mich in der Schülervertretung engagieren, auch wenn ich kein Schülersprecher bin?
In deiner Schule kannst du dich sicherlich immer engagieren. Da reicht meist, wenn du dich mal an den Schülerrat wendest. Falls du jedoch anstrebst auf Kreis- oder sogar auf Landesebene dich zu engagieren, ist es dir immer möglich dich für einen Beraterposten zu bewerben. Dies kannst du in den Kreis- bzw. Stadtschülerräten und auch beim LandesSchülerRat. Am besten ist es, wenn du einfach mit denen in Kontakt trittst. Als Berater hast du zwar kein Stimmrecht, jedoch kannst du trotzdem aktiv mitarbeiten, deine Ideen einbringen und natürlich bei allen Themen mitreden.
Welche Rechte und Pflichten habe ich als Schülervertretung?
Die Rechte und Pflichten der Schülervertretung sind sehr vielfältig. Unter anderem ist zum Beispiel die Teilnahme an Schülerratssitzungen und Versammlungen rechtlich festgeschrieben. Man hat also das Recht diese zu besuchen, auch wenn man in der Zeit der Sitzung eine Leistungserfassung hat. Jedoch gibt es auch noch andere Rechte, wie das Informations-, Anhörungs-, Vorschlags-, Vermittlungs- und Beschwerderecht. Diese Rechte beziehen sich vor allem auf die aktive Arbeit im Schülerrat.
Als Pflicht sollte die Schülervertretung die Wahrnehmung und Unterstützung schulischer Interessen der Schüler sehen. Außerdem sollte sie zwischen Klasse und Schülerrat vermitteln und die Klasse über wichtige Anliegen des Schülerrats informieren.
Weitere Informationen zu Rechte und Pflichten von Schülervertretungen und Schülern findet ihr in der SchülerInnenFibel
hallo