1. Sächsischen Projektwerkstatt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

10.12.2011 in Chemnitz

Vor mittlerweile 16 Jahren erhielt die erste Schule in Deutschland den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Mit diesem Projekt, welches maßgeblich von Schülerinnen und Schülern initiiert und gestaltet wird, bekennt sich die Schule zu ihrem Engagement gegen jegliche Form von Diskriminierung und Rassismus. Bundesweit engagieren sich heute fast 1000 Schulen in diesem Netzwerk, 47 davon in Sachsen.

Die Landeskoordination des Projektes in Sachsen liegt bei der Courage-Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. Wir begleiten und beraten die Schulen in dem Prozess des Titelerwerbs und bei der Gestaltung der Aktivitäten und Projekte, u.a. auch durch unsere Projekttage „Für Demokratie Courage zeigen“.

Am 10. Dezember 2011, dem Tag der Menschenrechte, veranstalten wir in Kooperation mit der GEW Sachsen nun erstmals eine Projektwerkstatt für alle sächsischen „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“. Hierzu laden wir alle Beteiligten und Interessierten nach Chemnitz ein.

Schülerinnen und Schüler, Lehrende, Schulleitungen, Patinnen und Paten des Projektes sowie Vertreter_innen von Vereinen sollen voneinander erfahren und Gelegenheit zum Austausch haben. Damit werden neben dem Kennenlernen vor allem Themen wie das Selbstverständnis als SoR-SmC, gelungene und neue Projektideen sowie Unterstützungsformen des gemeinsamen Engagements für eine demokratische Schulkultur im Mittelpunkt stehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung und die Verpflegung sind kostenfrei.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 01.12.2011 verbindlich an. Nähere Informationen finden Sie demnächst auf www.netzwerk-courage.de/sachsen. Gern können Sie auch die Landeskoordination direkt unter 0351 4810064 oder sor-smc@netzwerk-courage.de kontaktieren.

Veranstaltungsort:
Georg-Weerth-Mittelschule, seit 2009 selbst „Schule ohne Rasssismus – Schule mit Courage“, Uhlandstr. 2-4, 09130 Chemnitz

Programm:
10.00 Uhr: Ankommen, Begrüßung, Einstieg
11.00 Uhr: Kennenlernen und Austausch
12.15 Uhr: Mittagessen
13.00 Uhr: Ideenwerkstatt zu unterschiedlichen Themen rund um die Gestaltung einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
15.30 Uhr: Austausch zu Erkenntnissen und Ideen
Abschluss um 16 Uhr

Courage-Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V
Landeskoordination „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
Könneritzstr. 5
01067 Dresden

sor-smc@netzwerk-courage.de
Tel.: 0351 4810064
Fax : 0351 4810061

HIER gibt es den Flyer zur Veranstaltung.

ein Kommentar

  1. ich frage mich mittlerweile wieso diese schule die Bezeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” bekommen hat.Ich habe ein vietnamesische Patenkind an dieser Schule. Der Kleine wird permanent von Mitschülern abgezogen, als Fidschi beschimpft und es interessiert an dieser Schule keinen. Ich hatte dieses Problem mit meinem eigenen Kind 2010 an dieser Schule auch. Hilfe von Lehrern oder der Schulleitung gleich null, so das ich mein Kind zu guter Letzt auf eine andere Schule schicken musste. Courage sieht bei mir anders aus.

Der Beitrag ist älter als 28 Tage. Kommentare sind automatisch geschlossen.