Archiv der Kategorie: Schülerkongress

Chemnitz13 – Warum Der LandesSchülerRat Sachsen Dich Braucht

Wir gehen täglich hin, wir denken daran und meistens mit Unbehagen, doch wir denken viel zu wenig über Schule nach, wir hinterfragen viel zu wenig, wir konstruieren viel zu wenig Utopien von einer Schule, die Chancengleichheit, Freiwilligkeit, Freude am Lernen und Lernerfolg verbindet. Das Schülersein lastet uns schon soweit aus, dass wir häufig das Gestalten der Schule nach unseren Wünschen vergessen. Weiterlesen

Chemnitz 11 – Schule macht Demokratie

Clara Stelmecke besuchte 2011 Chemnitz11 und berichtete im Anschluss in ihrer Schülerzeitung, dem „Kaktus“ vom Gymnasium Olbernhau.

Sich austauschen, kennen lernen, Party machen, ausspannen und gemeinsam Ansätze entwickeln, Schule mitzugestalten: Vom 11. – 13. März fand in Chemnitz eine Konferenz sächsischer Schüler und Schülerinnen zum Thema „Schule macht Demokratie“ statt. Es nahmen ca. 250 Schüler ab 14 Jahren teil, die daran interessiert sind, sich an ihrer Schule einzubringen und diese mitzugestalten. Das Projekt wurde vom Landesschülerrat Sachsen angeschoben. Als Veranstaltungsort diente der Campus der TU Chemnitz. Weiterlesen

…Und plötzlich war ich Schülersprecher

Als ich vor zwei Jahren in den Zug gestiegen bin, um zu Chemnitz 11 zu fahren, wusste ich noch gar nicht, warum ich das überhaupt tue. Mit dem LandesSchülerRat, Partizipation in der Schule und mit den Menschen, mit denen ich mir mein Sachsenticket geteilt habe, hatte ich gar nichts zu tun.

Ich hatte nur durch Freunde von irgendeiner  Veranstaltung gehört, ein Wochenende in Chemnitz mit Schülern aus ganz Sachsen. Weil ich Lust hatte, mal einige Tage weg zu fahren und neue Leute kennen zu lernen, habe ich mich angemeldet. Weiterlesen

Der war doch auch bei Chemnitz11!

Über zwei Jahre ist es nun schon her, dass sich zum ersten Mal 250 Schülerinnen und Schüler aus ganz Sachen in der TU Chemnitz getroffen haben, um unter dem Motto „Demokratie Macht Schule“ ihre Erfahrungen auszutauschen. Wie demokratisch ist eigentlich der Schulalltag der Lernenden im Freistaat, was muss sich ändern und wo kann man mit Verbesserungen anknüpfen? Solche und ähnliche Fragen beschäftigten damals nicht nur den Vorstand des Landesschülerrates und so brachten die Teilnehmenden in den Open-Space-Runden zahlreiche spannende Themen ein: Integration in der Schule, bundesweites Zentralabitur, Notwendigkeit von Noten und Prüfungen, Schulspeisung, Lehrerbewertung, alternative Schulkonzepte und natürlich Formen der Schülervertretung und –mitwirkung. Weiterlesen