Landesbildungsrat

Der Landesbildungsrat (LBR) ist das oberste Beratungsgremium des Staatsministeriums für Kultus und besteht jeweils aus Vertretern der Lehrer, Eltern und Schüler aus dem Bereich der Mittel-, Berufs- und Föderschulen sowie Gymnasien.

Ebenso sind Vertreter der Kirchen, Kommunen, Schulen in freier Trägerschaft, Hochschulen und des Staatsministerium für Soziales involviert.

Der LBR berät bei Angelegenheiten von großer Bedeutung für die Gestaltung des Bildungswesens in Sachsens. Weitere Themen mit denen sich die Mitglieder des LBR auseinandersetzen sind die Entwicklung eines Leitbildes zur Schulentwicklung, die Lehreraus- und fortbildung, die Ganztagsangebote oder -schulen, die Lehrplanreformen, Schulnetzplanung sowie die Qualitätsentwicklung und deren Auswertung.

Weitere Infos zu der Arbeit und den Mitgliedern des LBR findet ihr auch auf den folgenden Internetseiten:


Mitglieder des Landesbildungsrates vom LandesSchülerRat Sachsen entsendet:


MeriMeri Meloian | Vertreterin der Gymnasien

Mein Name ist Meri Meloian und 17 Jahre jung und besuche die 10te Klasse des Humboldt Gymnasiums. Ich beschäftige mich sehr gerne damit mich Montags mit ganz vielen engagierten Leuten hinzusetzten und Sommerfeste und Winterbälle etc. zu gestalten und auf die Beine zu stellen.

Ich war letztes Jahr im Schülerrat und wurde dieses Jahr zur Schülersprecherin gewählt. Bei der anschließenden Vollversammlung hab ich mich spontan zu Wahl der Landesdelegierten aufgestellt, um einfach mal eine andere Seite kennen zu lernen – da ich sehr kontaktfreudig bin, hat es sich alleine schon, durch die tollen Persönlichkeiten, die man kennengelernt hat, gelohnt.

Bei der anschließenden 42. Landesdelegiertenkonferenz wurde ich in den Landesbildungsrat als Vertreterin der Gymnasien entsendet. Ich bin zuversichtlich die zwei Jahre das Amt mit ganz viel Einsatz und Engagement zu bewältigen und für uns Schüler das ein oder andere rauszuholen!

In meiner Freizeit bin ich mit Tanzen und Fitness sehr gut ausgelastet und habe oftmals noch einen kleinen Nebenjob um Taschengeld dazu zu verdienen. So jetzt habt ihr einen ersten Eindruck von mir und falls es Fragen gibt, könnt ihr gerne auf mich zukommen und ganz offen sein!

Eure Meri

Max Winkler | Vertreter der Oberschulen

-Vorstellung liegt nicht vor-

Emely Muster | Vertreterin der Förderschulen

„Auch wenn man das Ziel nicht erreicht, der Weg dorthin lohnt immer.“ – Mahatma Gandhi

IMG_20160112_170948Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Emely Muster und ich bin 15 Jahre alt. Derzeit agiere ich als stellvertretende Schülersprecherin der Oberschule „August-Bebel“ in Zschopau und als Landesdelegierte des Kreisschülerrates Erzgebirge. In meiner Freizeit lese ich gern einmal ein gutes Buch oder ich verabrede mich mit meinen Freunden.

Am Herzen liegt mir besonders, dass auch die Benachteiligten Schülerinnen und Schüler des Freistaates Sachsen die für sie am besten  geeignete Schulbildung finden. Das kann für die einen die Inklusion sein und für die anderen die individuelle Förderung an einer Förderschule. Hauptsächlich aus diesem Grund habe ich mich auf der 42.Landesdelegiertenkonferenz zur Vertreterin der sächsischen Förderschulen in den Landesbildungsrat Sachsen wählen lassen.

Im LBR möchte ich mich unteranderem  für mehr Inklusion an sächsischen Schulen einsetzen. Da dies meiner Meinung nach für die Schüler  mit einer Benachteiligung sowie für die Schüler  ohne einer Benachteiligung eine Bereicherung  darstellt. Desweiteren ist es mir wichtig, dass das Lehrpersonal im Schulalltag mehr Spielraum hat um auf die Stärken und Schwächen ihrer Schüler  individueller einzugehen.

Ich freue mich auf die vielen Erfahrungen, welche ich im Landesbildungsrat sammeln darf und hoffe, dass ich die Förderschulen gut vertreten werde.

Ganz liebe Grüße

Emely

Janine Kraske | Vertreterin für BSZ in Vollzeit

IMG_0294Meine Name ist Janine Kraske, ich bin 16 Jahre alt und besuche die 11. Klasse des BSZ Torgau. Dort wurde ich zur stellvertretenden Schulsprecherin gewählt und außerdem bin ich Landesdelegierte des Kreisschülerrat Nordsachsen und Vorstandsmitglied im Landesschülerrat Sachsen.

Ich habe mich zur Landesdelegiertenkonferenz als Vertreterin für BSZ in Vollzeit wählen lassen, um diese Schulart zu unterstützen, zudem wollte ich mich mehr engagieren und die Interessen der sächsischen Schüler auch im Landesbildungsrat vertreten.

Ich hoffe, dass ich dort viele neue Erfahrungen sammeln kann und euch Schüler gut vertreten kann.

Eure Janine

Nico Schötz | Vertreter für BSZ in Teilzeit

NicoIch heiße Nico Schötz, bin 17 Jahre alt und besuche die Klassenstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums in Görlitz. Aktuell bin ich Schülersprecher des BSZ‘ meiner Stadt.
Seit diesem Jahr bin ich auch Vorsitzender von unserem KreisSchülerRat. Für mich ist diese Arbeit etwas ganz Besonderes, da ich noch nie im KSR mitgearbeitet und damit de facto selbst ins kalte Wasser geworfen habe, nun als Koordinator der Schülerinteressen meiner Region zu fungieren. Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß zu erleben, dass es vorangeht!

Ich habe mich als Kandidat für den Landesbildungsrat (LBR) aufstellen lassen, damit ich gemeinsam mit den anderen Vertretern die Interessen der sächsischen Schülerschaft auch im Kultusministerium vertreten darf. Uns ist wichtig, dass wir rational handeln und auch dementsprechend Vorschläge und Ideen einbringen werden. Die Meinung von Schülern sollte wichtig für die Bildungspolitik sein, da wir das Schulleben am besten kennen sowie auch beurteilen können. Ich freue mich auf die Aufgabe und hoffe, wir können insbesondere das Schulgesetz im Sinne einer besseren Bildungspolitik #ernsthaftundkonstruktiv mitgestalten!